Nur eine weitere bittersüße Geschichte
  Startseite
    Dear Diary
    Gedankenfetzen
    Seelen * Lieder
  Über...
  Archiv
  Texte
  Gedanken
  Gästebuch
  Kontakt

   Alte Heimat und die ganz vieler Trottel
   Meine neue Forenheimat

http://myblog.de/ladypsycho

Gratis bloggen bei
myblog.de





manche von uns sind unsterblich, unf?hig zu leben, sie existieren nur, trotz schreien, trotz schmerzen, trotz grenzenloser erniedrigung, all dieser gef?le zum trotz fangen sie nie an (zu leben). warum auch? gef?hle machen noch kein leben aus, schlagender puls noch keine sterbliche seele. das leid an sich t?tet sie nicht, die hoffnung l?sst sie nicht im stich. wer tot zur welt kommt braucht kein hoffen, flehen und gl?ck. das schicksal in asche geschrieben.

zerst?rt, vernichtet von anfang an. ?berreste einer vergangenheit. weggeweht beim n?chsten hauch. erl?sung die sto?weise kommt.
2.2.05 21:30


Werbung


es schneit immer noch. ich m?chte so gern sommer haben. kein schulsstress mehr, alle sind gel?ster, das wetter ist viel sch?ner.

ruf heut abend mal m. an... bin ja mal gespannt wies die woche mit treffen aussieht. oder ?bernachten.

er kann irgendwie so kalt ab und zu sein. und manchmal so ?berschw?nglich. zwei gesichter. eher seltsam als unheimlich.

werde ende februar, anfang m?rz mit b. einen kurs an der VHS machen... irgendwas sportm??iges. freu mich drauf.

komm nach dem telefonat noch einmal zum schreiben... das wort bloggen klingt so h??lich. mieps. nein nein.
25.1.05 15:14


war heute mit mama im kino. 'hautnah' ansehen. der film war mir irgendwie ... unsymphatisch. ich wei? ein film kann eigtl nicht unsymphatisch sein, aber der wars wirklich. die p?rchen haben sich die ganze zeit bekommen,betrogen, getrennt,vers?hnt und dann wieder von vorne. schlimm... ich will nie sowas erleben. dieses verheerende viereck. nein danke. so ein beziehungs schlamassel. also so tief bin ich noch nicht dringesteckt. besser so. w?re auch deprimierend. mhm. irgendwie hat mich die kleine stripperin aus dem film aufgeregt. ihre art war so seltsam. komisch.

hab heute nur zwei minuten mit m. telefoniert. vor dem kino... er wird an seine geburtstag hier sein, den tanzkurz voraussichtlich machen und mhm.ja. ich wei? nicht ob ich ihn fragen soll. ob es gut w?re. ich wei? zz nicht woran ich bei ihm bin. das verunsichert mich. ich h?re zu wenig nettes. ich bin ein mensch der best?tigung braucht. wahrscheinlich mehr als andere. soll ja bei borderline pers?nlichkeiten so sein. und irgendwie sehe ich mich wohl als so eine, und w?rde auch so von andren gesehen werden, wenn sie w?ssten. mhm. ich brauche einfach liebe worte. von ihm. und die kommen so selten. manchmal zweifel ich dann ob er mich denn lieben w?rde. aber ich wei? eigtl ja genau dass er es tut. nur irgendwie bin ich eben nicht selbstbewusst. und nie sicher. oder wenn dann nur kurz. das ist so schade. ich w?re gerne freier von sorgen und zweifeln um die beziehung. ich w?rde mir w?nschen dass er ?fter als er es jetzt tzt nette sachen sagt. ich w?rde mir w?nschen dass er mir zeigt dass er mich auch manchmal braucht. dass er sagen w?rde er f?nde es toll wenn ich ihm vorschlage mit ihm ein wochenende wegzufahren.

ich habe angst dass dieses wochenende etwas bedeuten sollte. angst dass es endet. eigtl kann ich es mir nicht vorstellen, aber da sind eben diese zweifel. und ich hoffe auch so sehr dass es jetzt immer klappen wird. ich will nicht dass die erfolge wieder von misserfolgen ?berschattet werden. dass es wie auf einer sinuskurve ewig in diesem punkt vom plus ins minus gehen wird. die zeit der l?sung, der endl?sung sollte gekommen sein. ich hoffe und bete. und irgendwie vertraue ich auf. was w?re es auch ohne vertrauen?

die schule macht mir sorgen. ich will nicht im zwischenzeugnis so schlecht sein. ich will es einfach nicht. ich bin doch nicht dumm. ich wei? nicht woran es liegt. ach verdammt. es darf nicht sein. ich kann so dumm sein. ich hasse mich f?r meine disziplinlosigkeit. f?r meine faulheit. f?r meine emotionalit?t. f?r meine anf?lle.

h?re gerade dass Lp album dass mir m. gebrannt hat. trage seine kette. verdammt ich liebe ihn. ich wei? dass es liebe ist.

b. und b. meinten wenn man uns sieht wei? man dass es die gro?e liebe ist. ich wei? nicht was ich dar?ber denken soll. es w?re so erstrebenswert, so w?nschenswert. aber ist es tats?chlich so? ist es tats?hlich (die gro?e) liebe?

----- these wounds they will never heal ------

ich komm mir vor wie ein teenager der auf den fahrenden zug der psychisch down sein teenies springt. obwohl ich wei? ich h?tte gr?nde. gute gr?nde um meine zweifel an mir, meine ?ngste, meine unsicherheit zu rechtfertigen. aber das w?rden sie nicht h?ren wollen. die menschen glauben nur dass was sie glauben wollen. sie von der falschheit ihrer gedanken zu ?berzeugen ist schwer. und in den allerwenigsten f?llen lohnt sich die m?he.

mhm ich sp?re diesen hunger. liebe, sex, leidenschaft. klammern.
24.1.05 21:20


war heute mit mama im kino. 'hautnah' ansehen. der film war mir irgendwie ... unsymphatisch. ich wei? ein film kann eigtl nicht unsymphatisch sein, aber der wars wirklich. die p?rchen haben sich die ganze zeit bekommen,betrogen, getrennt,vers?hnt und dann wieder von vorne. schlimm... ich will nie sowas erleben. dieses verheerende viereck. nein danke. so ein beziehungs schlamassel. also so tief bin ich noch nicht dringesteckt. besser so. w?re auch deprimierend. mhm. irgendwie hat mich die kleine stripperin aus dem film aufgeregt. ihre art war so seltsam. komisch.

hab heute nur zwei minuten mit max telefoniert. vor dem kino... er wird an seine geburtstag hier sein, den tanzkurz voraussichtlich machen und mhm.ja. ich wei? nicht ob ich ihn fragen soll. ob es gut w?re. ich wei? zz nicht woran ich bei ihm bin. das verunsichert mich. ich h?re zu wenig nettes. ich bin ein mensch der best?tigung braucht. wahrscheinlich mehr als andere. soll ja bei borderline pers?nlichkeiten so sein. und irgendwie sehe ich mich wohl als so eine, und w?rde auch so von andren gesehen werden, wenn sie w?ssten. mhm. ich brauche einfach liebe worte. von ihm. und die kommen so selten. manchmal zweifel ich dann ob er mich denn lieben w?rde. aber ich wei? eigtl ja genau dass er es tut. nur irgendwie bin ich eben nicht selbstbewusst. und nie sicher. oder wenn dann nur kurz. das ist so schade. ich w?re gerne freier von sorgen und zweifeln um die beziehung. ich w?rde mir w?nschen dass er ?fter als er es jetzt tzt nette sachen sagt. ich w?rde mir w?nschen dass er mir zeigt dass er mich auch manchmal braucht. dass er sagen w?rde er f?nde es toll wenn ich ihm vorschlage mit ihm ein wochenende wegzufahren.

ich habe angst dass dieses wochenende etwas bedeuten sollte. angst dass es endet. eigtl kann ich es mir nicht vorstellen, aber da sind eben diese zweifel. und ich hoffe auch so sehr dass es jetzt immer klappen wird. ich will nicht dass die erfolge wieder von misserfolgen ?berschattet werden. dass es wie auf einer sinuskurve ewig in diesem punkt vom plus ins minus gehen wird. die zeit der l?sung, der endl?sung sollte gekommen sein. ich hoffe und bete. und irgendwie vertraue ich auf. was w?re es auch ohne vertrauen?

die schule macht mir sorgen. ich will nicht im zwischenzeugnis so schlecht sein. ich will es einfach nicht. ich bin doch nicht dumm. ich wei? nicht woran es liegt. ach verdammt. es darf nicht sein. ich kann so dumm sein. ich hasse mich f?r meine disziplinlosigkeit. f?r meine faulheit. f?r meine emotionalit?t. f?r meine anf?lle.

h?re gerade dass Lp album dass mir m. gebrannt hat. trage seine kette. verdammt ich liebe ihn. ich wei? dass es liebe ist.

b. und b. meinten wenn man uns sieht wei? man dass es die gro?e liebe ist. ich wei? nicht was ich dar?ber denken soll. es w?re so erstrebenswert, so w?nschenswert. aber ist es tats?chlich so? ist es tats?hlich (die gro?e) liebe?

----- these wounds they will never heal ------

ich komm mir vor wie ein teenager der auf den fahrenden zug der psychisch down sein teenies springt. obwohl ich wei? ich h?tte gr?nde. gute gr?nde um meine zweifel an mir, meine ?ngste, meine unsicherheit zu rechtfertigen. aber das w?rden sie nicht h?ren wollen. die menschen glauben nur dass was sie glauben wollen. sie von der falschheit ihrer gedanken zu ?berzeugen ist schwer. und in den allerwenigsten f?llen lohnt sich die m?he.

mhm ich sp?re diesen hunger. liebe, sex, leidenschaft. klammern.
24.1.05 21:19


haha der gestrige abend war verdammt lustig. habe nat?rlich nicht viel getrunken, warum auch? bisschen mehr wollt ich schon, aber der tequila war so schnell weg. najo, dann eben nicht.
dachte nicht dass so viele leute die ich kenne da sein w?rden. aber war ne sch?ne ?berraschung. a. hatte wieder eins ihrer titten tops an. wahnsinn. f?r ihre d?nne figur hat sie riesenm?pse. und sie sehen auch noch sehr gut aus. mich ?berkommt jedesmal der pure neid. mhm. ich sollte mich damit abfinden, aber ich will nicht.
?berhaupt hatten alle recht gro?e dekollet?s. alle hatten irgendwie reizvolle sachen an. nur ich mal wieder net. war krank, hatte kein bock mich zu erk?lten, sah scheisse aus und hatte n tshirt und ein blazer dr?ber an, geschminkt war ich auch net wirklich. ts. nein nein das sah nicht gut aus. scheiss drauf. war trotzdem lustig.

aja, max hat grad angerufn. wohooow. tat so als w?r nichts gewesen. hab iihn trotzdem auf gestern angesprochen. er war genervt. naja is mir jetzt auch schei?egal. ich wollte wissen ob er mich versteht. hat er anscheinend auch. mhm, und hab ihm eben erkl?rt dass mein we toll war. so. stimmt ja auch nur der streit war nich toll. und ich fands eben schade, aber mei.

wollte ihn eigtl fragen ob wir dieses jahr vllt mal ?ber ein we oder paar tage zusammen wegfahren. einfach so. aber jetzt ist mir die lust vergangen. und er w?rde es eh nicht wollen. ts.

ich wei? gerade nicht was ich denken soll. ?ber ihn. ?ber die beziehung. irgendwie hat mich das wohl tiefer getroffen als es sollte. die wurzeln sozusagen.

schei?e.

23.1.05 21:02


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung